solide Mauern

Um für die im Forsthof untergebrachten Flüchtlingen ein Freifunk WLAN einzurichten, durften im denkmalgeschützen Gebäude keine Löcher gebohrt oder sonstige bauliche Veränderungen durchgefüghrt werden. Eine spannende Herausforderung.

Der Forsthof in Wiesensteig hatte in seinem jahrhunderte langen Bestehen schon viele Verwendungszwecke. Aber keiner seiner Besitzer dachte je daran, die Räume mit Netzwerkdosen auszustatten. So standen wir vor der Herausforderung hier mehrere WLAN Accesspoints zu installieren ohne Kabelkanäle zu verlegen?  Wir schafften das!

die soliden Wände des denkmalgeschützten Forsthofes sind bis zu 1 m dick und dürfen nicht zum Verlegen von LAN Kabeln durchbohrt werden.

Mit mehreren, über 5 GHz gekoppelten Ubiquiti AC-PRO Accesspoints, konnten wir eine ausreichende Funkabdeckung im gesamten Gebäude schaffen, ohne das alte meterdicke Gemäuer zu beschädigen.

Die Bewohner belohnten uns mit frischen Kaffee, irakischen Spezialitäten…
…arabischsprachigen Kinderfilmen und vielen orientalischen Youtube-Musikvideos auf voller Lautstärke. Natürlich alles gleichzeitig!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.